Innovationsraum „PROJEKTOR“: Smart City Team führt erfolgreiches Pilotprojekt fort

Im November letzten Jahres eröffnete im Herzen der Dortmunder Innenstadt am Westenhellweg 136 der „PROJEKTOR – Raum für Innovation und Zusammenarbeit“. Der Name des Pilotprojektes ist Programm, denn wie ein Projektor soll der Raum die Innovationen der Stadt abbilden – in die Stadt projizieren –, zur Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteur*innen einladen und als Ort für die Entwicklung neuer, innovativer Projekte dienen. Dabei stehen Wissensaustausch, Dialog und Vernetzung immer im Fokus.

Und das Konzept ist erfolgreich. In der Stadtgesellschaft findet der Raum großen Anklang: Von Veranstaltungen wie beispielsweise die Reihe „Stadt im Wandel“ oder dem Tag der offenen Tür zum Digitaltag über verschiedene Mitmachaktionen, Workshops und Vernetzungsaktivitäten bis hin zu Escape Games und MINT-Experimenten für Kinder und Jugendliche – die rund 115 Quadratmeter wurden bisher vielfältig und intensiv genutzt. Und genauso bunt und lebendig soll es nun weitergehen!

Nachdem der Projektor bisher durch das Hochschul- und Wissenschaftsbüro und die Wirtschaftsförderung Dortmund betreut und aus dem Preisgeld der Europäischen Union im Rahmen der Auszeichnung als Innovationshauptstadt Europas gefördert wurde, übernimmt nun das Smart City Team der Stadt den Innovationsraum und führt diesen als Teil der Smart City Strategie als Stadtlabor fort. Der Raum steht damit für ein weiteres Jahr zur Verfügung und bietet Möglichkeiten für innovative Beteiligung und spannende Austauschformate zwischen Verwaltung und Stadtgesellschaft. So wird die Smart City erlebbar.

Weitere Informationen zum Projektor finden Interessierte hier:

Weitere Beiträge

Skip to content